Preise gültig ab 01.01.2020

EigenanteilUnsere Tagespflegesätze setzen sich aus dem Pflegesatz für allgemeine Pflegeleistungen, Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten zusammen. Sie richten sich nach der jeweiligen Pflegebedürftigkeit. Ein Einzelzimmerzuschlag wird in unserem Hause nicht erhoben.





Vollstationäre Pflege - Berechnungsbeispiel (Beträge in EURO):
(gültig ab 01.01.2020)

Grad

Pflegesatz*
(allg. Pflege- leistungen)
Unterkunft und Verpflegung Investitions-
kosten
Tages- pflege- satz Entgelt 
im Monat (30,42 Tage)
Zuschuss d. Pflegekasse Eigenanteil
1 29,77 18,21 + 9,80
8,44 66,22 2.014,41 125,00 1.889,41
2 37,48 18,21 + 9,80 8,44 73,93 2.248,95 770,00 1.478,95
3 53,66 18,21 + 9,80 8,44 90,11 2.741,15 1.262,00 1.479,15
4 70,52 18,21 + 9,80 8,44 106,97 3.254,03 1.775,00 1.479,03
5 78,08 18,21 + 9,80 8,44 114,53 3.484,00 2.005,00 1.479,00
*im Pflegesatz ist ein Ausbildungsrefinanzierungsbetrag in Höhe von 2,43 EUR

Ihr Eigenanteil in der vollstationären Pflege (Grad 2-5) beträgt 8,44 EUR bis 48,62 EUR pro Tag bzw. 1.479,03 EUR pro Monat.


Kurzzeitpflege - Berechnungsbeispiel für 14 Tage (Beträge in EURO):
(gültig ab 01.01.2020)

Alle Pflegebedürftigen mit einem Pflegegrad 2 bis 5 können prinzipiell acht Wochen Kurzzeit- und Verhinderungspflege in Anspruch nehmen. Die Pflegekasse übernimmt hierfür pro Kalenderjahr die Kosten in Höhe der Pflegebedingten Aufwendungen, maximal 3.224,00 EUR.

Grad Pflegesatz* (allg. Pflege- leistungen) Unterkunft und Verpflegung Investitions-
kosten
Tages- pflege- satz Entgelt 
für
14 Tage
Anteil Pflege- kasse Eigenanteil
1 35,51 18,21 + 9,80 8,74 72,26 1.011,64 0,00 1.011,64
2 44,84 18,21 + 9,80 8,74 81,59 1.142,26 627,76 514,50
3 61,02 18,21 + 9,80 8,74 97,77 1.368,78 854,28 514,50
4 77,88 18,21 + 9,80 8,74 114,63 1.604,82 1.090,32 514,50
5 85,44 18,21 + 9,80 8,74 122,19 1.710,66 1.196,16 514,50
 *im Pflegesatz ist ein Ausbildungsrefinanzierungsbetrag in Höhe von 2,43 EUR

Ihr Eigenanteil in der Kurzzeitpflege (Grad 2-5)
beträgt 36,75 EUR pro Tag.

Voraussetzung für die Zahlung des Pflegegeldes ist, dass ein Antrag auf Pflegeleistungen bei der entsprechenden Pflegekasse gestellt wird und eine Pflegebedürftigkeit besteht.

Selbstverständlich sind alle Preise mit den entsprechenden Kostenträgern verhandelt. Gerne erläutern wir Ihnen unsere Preise in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Was sind Cookies?.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information